Erklärvideos: So kommen Informationen schnell und wirkungsvoll an Ihre Zielgruppe!

Video ist King. Gutes Content-Marketing setzt auf Bewegtbild. Welche Rolle Erklärvideos dabei spielen und wie sie unser Goldfisch-Gehirn aushebeln – lesen Sie hier:

Ohne guten Content geht es nicht. Wer mit seinem Unternehmen am Markt langfristig erfolgreich sein will, muss seinen (potentiellen) Kunden mehr als nur Werbung für ein Produkt oder eine Dienstleistung bieten. Die Zauberformel heißt: Mehrwert schaffen durch nützliche Inhalte. Damit die von der Zielgruppe auch konsumiert werden, ist das Format das zweit-wichtigste Kriterium. Erklärvideos haben sich dabei als echte Kundenlieblinge herausgestellt.

Schneller schlau werden

Erklärvideos sind kurze Filme. Innerhalb weniger Minuten zeigen und erläutern sie einen bestimmten Ablauf, ein Produkt oder eine Dienstleistung. So können selbst komplexe Sachverhalte leicht verständlich gemacht werden.

Warum wirken Erklärvideos?

Achtung, overload! Täglich werden wir mit Unmengen von Informationen auf unterschiedlichen Kanälen konfrontiert. Mediale Reizüberflutung steht auf der Tagesordnung. Wen wundert es da noch, dass unsere Aufmerksamkeitsspanne der eines Goldfischs gleicht (kein Witz!). Die Folge: Inhalte, die nicht schnell konsumiert werden können, werden schlichtweg ignoriert. So umgehen Videos diese Barriere:

Bild ist Trumpf

Erklärvideos tricksen unser Gehirn aus. Und zwar mit bewegten Bildern. Wie das geht? Die Hälfte des menschlichen Gehirns verwertet visuelle Reize. Die meisten davon – Überraschung – über die Sinnesrezeptoren im Auge. Deshalb verarbeitet wir Bilder 60.000 Mal schneller als Texte – und speichern bildliche Informationen besser im Gedächtnis ab. Fazit: Video sind für uns einfach „snackable“, also leicht zu konsumieren und zu verdauen.

Storytelling fetzt

Erklärvideos erzählen kleine Geschichten. Damit aktivieren sie ganz andere Teile als analytische Fakten. Das hat zwei Vorteile:

  1. Videos ermöglichten dadurch einen länger anhaltenden Lerneffekt.
  2. Sie bauen eine emotionale Bindung zur Zielgruppe auf.

Geschichten helfen uns dabei, uns mit dem Thema besser zu identifizieren, es leichter zu verstehen und es uns besser zu merken. Gespeichert wird, was verstanden wurde.

Suchmaschinen lieben Bewegtbild.

So erscheinen Unternehmensseiten mit eingebetteten Videos aktuell mit einer 53 Mal höheren Wahrscheinlichkeit auf der ersten Google-Seite als Seiten mit reinem Textinhalt. Grund dafür ist die meist höhere Verweildauer der Nutzer auf Seiten mit Video-Content. Google leitet daraus ab: hier gibt’s guten Content und verschafft den Seiten ein höheres Ranking.

Wo setzt man Erklärvideos sinnvoll ein?

Erklärvideos eignen sich fast überall. Und besonders dort, wo (komplexere) Abläufe erklärt werden z.B.

  • bei Einführungen neuer Produkte und Dienstleistungen
  • als Eyecatcher auf einer Messeveranstaltung
  • während einer Präsentation
  • auf der Website als Unternehmens-Insight
  • bei Fortbildungen
  • für Rekrutierungen
  • zum Onboarding neuer Mitarbeiter

Große Wirkung auch mit kleinem Budget

Damit ein Erklärvideo sein ganzes Potenzial entfalten kann, sollte gerade das Marketing geschickt im Hintergrund stehen. Das heißt: die Informationen sollten in eine anschauliche und authentische Geschichte verpackt sein – und eben nicht als Hochglanz-Produktwerbung präsentiert werden. Das macht Erklärvideos auch für Unternehmen mit kleinerem Marketing-Budget interessant.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Quelle:
YouTube-Kanal – Stadtwerke & Stadtwirtschaft Weimar  
Schwanseebad Weimar – Hygieneregeln für die Freibadsaison 2020

 

Fazit:

Video ist King – und dabei keine Frage großer Marketing-Budgets.

Wir bringen Bewegungen in Ihr Content Marketing!

Sie wollen dem menschlichen Goldfisch-Gehirn mit gutem Content den Kampf ansagen? Michael Zapfe berät Sie gern unverbindlich und freut sich über Ihren Anruf.

Kontaktdaten

Michael Zapfe
Projektleiter

Mail: zapfe@diemar-jung-zapfe.de

Telefon: 0361 3019216

Michael Zapfe

Michael Zapfe

Mehr Lesestoff gibt es auf unserem Agenturblog.