• Teaser
  • 1
  • 2
  • 4

Punktgenaue Recruiting-Kampagne für künftige Pharmazeuten löst Abiturienten-Ansturm beim "Tag der Pharmazie" an der Uni Jena aus.

Wenn es unter den Berufen "Hidden Champions" gibt, dann gehört der Pharmazeutenberuf ganz sicher dazu: Ein abwechslungsreicher Arbeitsalltag mit viel persönlicher Verantwortung, ein gutes Gehaltsniveau, die Chance auf eine eigene Apotheke und eine Jobsicherheit nahe an der Vollbeschäftigung sprechen für sich. Trotzdem ächzt die Branche unter massivem Nachwuchsmangel. Diesem Missstand begegnet Diemar, Jung & Zapfe im Auftrag der Landesapothekerkammer Thüringen mit einer crossmedialen Nachwuchs-Offensive.

Das Geheimnis des Erfolgs ist ein schlichter Perspektivwechsel: Fernab vom verbreiteten Bild des "Pillendrehers" adelt die Kampagne Pharmaziestudenten zu künftigen "Helden der Gesundheit" – selbstbewusste Statements und jugendgemäßes Design inklusive. Die langfristig angelegte Kommunikationskonzeption spricht Zielgruppen vom Grundschüler bis zum jungen Berufstätigen an. Mit Erfolg: der als Höhepunkt der jährlichen Kampagne geplante "Tag der Pharmazie" an der Uni Jena muss wegen hoher Anmeldezahlen an einen größeren Veranstaltungsort verlegt werden. Und die Thüringer Apotheken gewinnen ganz nebenbei an Reputation bei den jungen Zielgruppen.


Die Agentur bewies uns immer wieder, dass sie auch schwierige Themen kreativ und innovativ aufbereiten kann. Diemar, Jung & Zapfe ist ein kompetenter Sparringspartner für strategische Fragen geworden.

Danny Neidel
Geschäftsführer der Landesapothekerkammer Thüringen

Frank Diemar Frank Diemar
diemar@diemar-jung-zapfe.de
Telefon: 0361 30 19 20