Mit unserer Agentur-Methodik sichern wir Qualität und Erfolg der Kommunikations­projekte:

 

Marketing- und Kommunikationsziele

Ausgehend vom Briefing definieren wir die Projektziele und schreiben sie fest.

Dialoggruppen

Es erfolgt die Beschreibung der relevanten Dialoggruppen auf der Basis des Diemar, Jung & Zapfe Zielgruppenkompasses.

Strategie

Aus verschiedenen Analysen leiten wir die wirksamste Vorgehensweise ab – der „rote Faden“ entsteht.

Marken- oder Nutzenversprechen

Die Kernbotschaft der Kommunikationskampagne wird formuliert.

3K-Kreation

Jede Diemar, Jung & Zapfe-Kreation muss sich nach drei Kriterien prüfen lassen: Bietet sie genügend Kontrast, um Aufmerksamkeit zu generieren? Ist die Aussage klar verständlich? Sichert sie die Konsistenz des Markenauftritts?

Medien und Maßnahmen

Der zielgruppengerechte Mediamix wird ausgewählt.

Controlling

Planung und Marktergebnis werden abgeglichen und die Kommunikationskonzeption optimiert.


Werber mit Sinn für die Wissenschaft – das ist selten genug. Ich wünsche ­Diemar, Jung & Zapfe weiterhin Freude an der kreativen Gestaltung und ein offenes Ohr in alle Richtungen.

Prof. Dr. Patrick Rössler
Vorsitzender der Internat. Federation of Communication Associations (IFCA)